1.-4. September 2021 - Anmeldung geöffnet!

 

Jan 02
2019

Damian Hall wird verletzt …

Lizzy Hawker

Damian Hall, Journalist und Eliteläufer, hat sich für die 2019 170 km Ultra Tour angemeldet. Mit einem beeindruckenden 5. Platz bei der UTMB 2018 in 22:35:13, und nachdem er kürzlich mit Beth Pascall eine FKT (schnellste bekannte Zeit) für den Cape Wrath Trail aufgestellt hat, ist ihm das lange und harte Rennen nicht fremd. Wir sind gespannt, was er von UTMR hält!

——-

Damian Hall

Foto: Gipfel-Fieber Medien

 

Ich liebe gute 100, ich. Je klumpiger und schmerzhafter, desto besser.

Lizzy Hawker ist eine große Inspiration für mich, und als ich zum ersten Mal von der Eröffnung der Ultra Tour Monte Rosa hörte, wollte ich sofort einsteigen.

Gegen Ende des Sommers gibt es jedoch viele attraktive Rennen, und ich hatte eine kleine UTMB-Besessenheit, die ich erst einmal abschütteln musste.

In der Zwischenzeit haben Freunde von mir – insbesondere Tim Laney, Nicky Spinks, Philip Haylett – UTMR gemacht und davon geschwärmt. Die Rennfotos sahen einfach sensationell aus.

Mit UTMB bin ich vorerst fertig, und UTMR scheint der perfekte Ersatz zu sein. Es ist nicht nur ein Buchstabe anders, sondern es ist die gleiche Entfernung und auch in den Alpen.

Die UTMR scheint sich jedoch in mancher Hinsicht auch sehr von der UTMB zu unterscheiden. Es sieht wilder und abgelegener aus, technischer und spektakulärer als das UTMB. Es geht höher (über 3.200m) und es gibt 1.300m mehr Aufstieg (Schluck). Es wird natürlich zurückhaltender sein, aber das wird eine schöne Abwechslung sein. (Kuhglocken können nach 20 Stunden oder so etwas lästig werden).

Ich kann es kaum erwarten, da draußen zu sein. Ich kann es kaum erwarten, dass es schmerzhaft wird.

 

Damian Hall

Foto: Gipfel-Fieber Medien